Seminare die den Umgang formen

Die richtigen Umgangsformen sind im Berufsleben ein essentieller Bestandteil, entscheiden sie doch oftmals darüber, an wen die neue Stelle vergeben wird oder ob sich ein potentieller Kunde für die eigene Firma entscheidet. Aus diesem Grund sind entsprechende Fähigkeiten für jeden wichtig, der im Berufsleben erfolgreich sein möchte. Entsprechende Seminare versuchen möglichste viele Inhalte zu diesem Themengebiet zusammenzufassen: Obwohl einige Verhaltensmuster selbstverständlich sein sollten, werden sie doch immer wieder falsch eingesetzt. Andere Inhalte sind gar nicht erst bekannt, obwohl sie immer wieder gebraucht werden. Wer sich für einen entsprechenden Kurs anmeldet, wird viele wichtige Umgangsformen erlernen und sich mit alltäglichen und weniger alltäglichen Regeln auseinander setzen – damit das nächste Geschäftsessen ein voller Erfolg wird.

Zu den wichtigsten Inhalten dieser Seminare, die zum Beispiel bei lihn.ch gefunden werden können, gehört zum Beispiel das vermitteln eines ersten guten Eindrucks, der immer wichtig ist und bereits über den Ausgang des Gesprächs entscheiden kann. Bereits bei der Wahl der Garderobe können einige Fehler gemacht werden, aber auch bei der Begrüssung und der Anrede gibt es einige Fauxpas, die vermieden werden sollten. Wichtig ist zudem, dass immer auf die Körpersprache geachtet wird – und zwar nicht nur auf die des Gegenübers, sondern auch auf die eigene. Ebenfalls nicht ganz einfach ist das Einhalten der Distanzzonen, denn wer zu nahe am Gesprächspartner sitzt, der sorgt für ein unangenehmes Gefühl, während zu viel Distanz ebenfalls hinderlich ist. Letztendlich sollte ein Geschäftsgespräch immer mit dem Austausch von Visitenkarten enden, jedoch gilt es auch hierbei gewisse Umgangsformen zu beachten.

Auch das Verhalten beim Geschäftsessen sollte entsprechend geübt werden, denn jeder sollte sich vorab über den Sinn und Zweck dieser gemeinsamen Zeit bewusst sein. Auch die Frage nach Gast- Gastgeberrolle sowie Sitzordnung und adäquate Tischgespräche sind wichtige Faktoren. Selbstverständlich sollten Tischmanieren vorhanden sein, doch nicht immer ist der Umgang mit Speisen und die Wahl der Getränke selbsterklärend. Nach dem Essen stellt sich die Frage, wie viel Trinkgeld angebracht ist, ob ein Gang nach Draussen zum Rauchen vermieden werden sollte und ob ein regelmässiger Blick auf das Smartphone gerne gesehen ist oder als unhöflich empfunden wird.

Ein oftmals unterschätzter Punkt ist die richtige Kommunikation, die bereits bei der Wahl der Themen beginnt: Small Talk wird gerne gesehen, doch auch hier gibt es Tabuthemen, die nicht angesprochen werden sollten. Dabei ist es egal, ob es sich um ein persönliches Gespräch oder ein Telefonat handelt oder ob moderne Kommunikationsmittel wie Email oder Message-Services verwendet werden. Viele Seminar-Modelle bieten nicht nur eine gute Übersicht über all diese Inhalte, sondern vermitteln das Wissen über Rollenspiele und setzen im optimalen Fall sogar ein Business-Essen an, bei dem direkt sämtliche Inhalte praktisch eingesetzt werden können.